Bananenkuchen mit Quark-Creme


Zutaten
für den teig:
4eier
4 elzucker
4 elwalnüsse, gemahlen
2 elmehl
2 elkakaopulver
1/2 pck. Backpulver
für die creme:
125 gbutter
250 mlmilch
1 pck. Puddingpulver mit vanille-geschmack
2 elzucker
250 gspeisequark
außerdem:
bananen
schokoladenglasur
nüsse zum verzieren
drucken

 

stecken sie das bild unten in ihre pinterest-tabellen, um es bei bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von pinterest vorgetragen zu werden.

zubereitung
die eier mit dem zucker schaumig schlagen. Ich persönlich trenne die eier nicht, sondern schlage die ganzen eier (eigelb und eiweiß) auf einmal mit zucker. Es dauert dann etwas länger, das macht aber nichts. Ich habe einen standrührgerät, also muss ich ihn nicht halten. 😀
nun alle trockenen zutaten – walnüsse, mehl, kakao- und backpulver – vermischen und unter die eiermasse heben.
eine springform mit backpapier auslegen und den teig darauf schön glatt streichen. In den vorgeheizten backofen geben und bei 180 °c ca. 25-30 minuten backen.
wie gewohnt einen vanille-pudding kochen und auskühlen lassen. Den ausgekühlten pudding mit butter und quark cremig verrühren.
den teig erkalten lassen, mit etwas creme bestreichen, mit längs halbierten bananen belegen (eventuell mit zitronensaft beträufeln, um zu vermeiden, dass sie braun werden) und die restliche creme darauf verstreichen.
mit schokoladenglasur überziehen und mit gemahlenen nüssen verzieren