Schokoladenkuchen mit Erdbeeren, Vanillecreme und Schlagsahne


Zutaten

für den teig:

6 eier
150 g zucker
300 g butter
150 g schokolade
6 el mehl
1 pck. backpulver

für die creme:

1 pck. puddingpulver mit vanille-geschmack
400 ml milch
4 el zucker
125 g butter

außerdem:
erdbeeren oder anderes obst
2 becher
schlagsahne
1 pck.
sahnesteif

zubereitung

eier trennen. Eigelbe und zucker schaumig rühren. Portionsweise die geschmolzene butter und schokolade hinzugießen, das mit backpulver vermischte mehl hinzufügen und ganz zum schluss das steif geschlagene eiweiß unterheben.
den teig auf ein mit backpapier ausgelegtes backblech geben und in den vorgeheizten backofen schieben. Bei 180 °c so lange backen, bis sich der teigrand vom blech zu lösen beginnt. Dann herausnehmen und auskühlen lassen.
für die creme milch und zucker erwärmen, puddingpulver hinzufügen und einen dickflüssigen pudding kochen. Diesen auskühlen lassen. Butter schaumig rühren und portionsweise den kalten pudding unterrühren. Zu einer glatten creme rühren.
die creme auf dem kalten kuchen verstreichen und mit klein geschnittenen erdbeeren belegen. Sahne mit sahnesteif steif schlagen und den kuchen damit verzieren. Den kuchen in den kühlschrank stellen, am besten über nacht. Danach in stücke schneiden und servieren. Guten appetit!