Türkischer Tomatensalat


Ich meine, ich muss ein Gleichgewicht finden, um gesunde (oder zumindest halbgesunde) Mahlzeiten zuzubereiten, die sie satt und voller Energie halten und die für eine berufstätige Mutter, die auch für ihre Familie sorgen muss, relativ einfach sind. Sie machen die ganze Zeit die Kiddos (und sogar meinen Mann!), Etwas, das sie mögen und essen wollen. Es war schon immer ein Kampf, aber ich habe Tipps und Tricks gefunden, mit denen ich das ultimative Ziel des Essens erreichen kann.

Nun, ich habe nach gesunden Rezepten gesucht, um sie hoch und niedrig zu servieren, aber sie halten sich immer von Dingen fern, die zu gesund aussehen. Aufläufe sind das, was sie wirklich wollen, also habe ich beschlossen, sie auszuprobieren. Alles zu essen und das Abendessen für sie zu genießen! Nun, es war ein riesiger Erfolg und jeder freut sich auf alles, was ich zusammenstelle.

Sie geben mir Tipps, informieren mich über neue Ideen und fragen mich, was die Mamas ihrer Freunde tun, um etwas Ähnliches zu machen. Ich liebe es, Spaß zu haben und ständig Aufläufe für sie zu machen!

Zutaten

100 g zwiebel(n)
½ tl salz
500 g tomate(n)
250 g gurke(n)
1 kleine peperoni
½ bund petersilie, glatte

für das dressing:

25 ml zitronensaft, frisch gepresster
25 ml öl
salz

stecken sie das bild unten in ihre pinterest-tabellen, um es bei bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von pinterest vorgetragen zu werden.

zubereitung

die zwiebel schälen, halbieren und in sehr feine scheiben schneiden, mit dem salz bestreuen und ein paar minuten ruhen lassen, die zwiebeln kurz abspülen und gut ausdrücken.
die tomaten entkernen und in kleine würfel schneiden, die gurke schälen, halbieren, mit einem teelöffel die kerne entfernen und ebenfalls in kleine würfel schneiden, bei der peperoni die kerne entfernen und das fruchtfleisch sehr fein würfeln, die blattpetersilie von den stängeln zupfen und hacken (nicht zu fein).

zitronensaft, öl und salz vermengen und über den salat gießen.
wem peperoni zu scharf sind, nimmt für den geschmack eine grüne spitzpaprika und würzt mit pfeffer ein wenig nach.

www.springlane.de