Zitronentorte ohne Backen


Ja, ich bin immer noch dankbar für viele Dinge, aber wegen des tollen Essens denke ich nicht, dass ich der einzige bin, der sich auf diesen wundervollen Tag freut. Es gibt an diesem Tag so viele Gerichte, dass ich sie nur einmal im Jahr genießen kann.

Ich liebe es immer, besonders hungrig zu sein, um sicherzustellen, dass ich die Möglichkeit habe, sie alle zu genießen. Es ist jedoch schwierig, weil es zu viel zu essen gibt und ich nicht alle mithalten kann.

Warum muss ich bis zum Erntedankfest warten, um all das zu genießen, wenn ich weiß, dass ich hier und da das ganze Jahr über kleine Gerichte zubereiten kann, um die Köstlichkeit des Erntedankfests zu genießen? Einige würden sagen, Thanksgiving-Event wird verderben, aber für mich ist das nicht so.

Am Erntedankfest wäre ich immer noch genauso aufgeregt, dies zu essen, wie ich es jetzt bin.

Zutaten
für
12
stücke
2 packungen (à 50 g) eiswaffel herzen
50 g butter
10 blatt gelatine
3 bio zitronen
250 g buttermilch
225 g zucker
2 el zucker
200 g doppelrahm frischkäse
400 g schlagsahne
100 ml zitronenlikör
frischhaltefolie
backpapier

stecken sie das bild unten in ihre pinterest-tabellen, um es bei bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von pinterest vorgetragen zu werden.

zubereitung
60 minuten
leicht
1.
14 waffeln in einen gefrierbeutel geben und mit einem stieltopf fein zerbröseln. Butter in einem kleinen topf schmelzen, brösel zugeben, mischen und gleichmäßig auf den boden einer springform (20 cm ø) drücken. Ca. 15 minuten kalt stellen.
2.
in der zwischenzeit 9 blatt und 1 blatt gelatine getrennt in kaltem wasser einweichen. 2 zitronen heiß waschen, trocken reiben und schale fein abreiben. 1 zitrone halbieren und saft auspressen (ca. 50 ml). Buttermilch mit 125 g zucker, frischkäse, zitronenschale und -saft verrühren. 9 blatt gelatine gut ausdrücken, vorsichtig auflösen, 2–3 el buttermilch-mischung unterrühren, dann alles unter die restliche buttermilch rühren, kalt stellen. Sahne steif schlagen und, wenn die creme zu gelieren beginnt, in 2 portionen unterheben. Creme auf den boden geben und glatt streichen. Torte ca. 4 stunden zugedeckt kalt stellen.
3.
in der zwischenzeit likör in einem kleinen topf erhitzen, übrige gelatine gut ausdrücken und im heißen likör schmelzen. Abkühlen lassen und auf die zitronencreme gießen. 1 zitrone heiß waschen, trocken reiben, längs halbieren und quer in dünne scheiben schneiden. 100 g zucker mit 100 ml wasser in einem kleinen topf unter gelegentlichem rühren so lange erhitzen, bis sich der zucker aufgelöst hat. Zitronenscheiben zugeben und bei mittlerer hitze ca. 2 minuten sieden lassen. Zitronen mit einer pinzette einzeln herausnehmen, gut abtropfen lassen und nebeneinander auf ein mit backpapier ausgelegtes backblech legen. Im vorgeheizten backofen (e-herd: 125 °c/ umluft: 100 °c/ gas: s. Hersteller) ca. 25 minuten trocknen lassen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit ca. 2 el zucker bestreuen.
4.
kuchen aus der form lösen. Übrige eiswaffeln hacken und an den tortenrand drücken. Torte auf einer platte anrichten und mit kandierten zitronen verzieren.